Das Sommerlager, das fetzt

AUGUST 2017 – GISWIL: Die Woche im alljährlichen GKMAF Schweiz Sommerlager begann mit strahlendem Sonnenschein. Doch zwei grosse Armeen rückten Ende Woche mit dem Gewitter und der Dunkelheit an. Sie prallten mit Wucht und Heftigkeit aufeinander am Freitag. Schlachten tobten mit Waffen aller Art: ob mit dem Schwert, Langstock oder den Nunchakus. Eine kleine Gruppe kämpfte gar nur mit blossen Fäusten und kräftigen Kicks. Am Ende war es still auf dem Schlachtfeld. Nur wenige überlebten.
Zum Glück geschah das unter der kontrollierten Aufsicht vom Lagerleiter, Stephan Krellmann und der Choreographie des US-Stuntmans, Ted Alderman. „Die grosse Schlacht“ ist das Highlight im Lagerleben. Hier werden Techniken, die unter der Woche gelernt und verfeinert werden, in der Praxis umgesetzt.
Während der Woche trainierten die Teilnehmer aus Kung Fu, Samurai, Free Dragon, und Shui Zhu Do Schulen die verschiedenen Kampfkünste. Die Trainings waren so vielseitig wie die Gast-Referenten (Alberto Navarro Mojica, Dragan Pavkovic und Jennifer Klostermeier). Schweissgebadet fielen sie abends ins Bett, um für den nächsten Tag wieder fit zu sein.
Alltäglich auch eine Sonderlektion vom US-Amerikaner, der Reaktionstechnik und Stunttrainings leitete. Daher waren die Teilnehmer bestens vorbereitet auf die grosse Schlacht. Und diese geschah mehrmals, denn das Filmteam brauchte viele Kameraeinstellungen für den resultierenden Film.
Wo alle an der Schlacht mitkämpften, hatten die Kinder eine zusätzliche Rolle im Film „Das Geheimnis“. Krellmann kombiniert Kampfkunst und Story in einen spannenden Kurzfilm.
So wird in den nächsten Wochen an beiden Filmen editiert, geschnitten und vertont – das Ergebnis erscheint auf der Homepage.

2017-08 Sommerlager

Fotos und Videos aus dem Sommerlager in Giswil