Und der „Oscar“ der Kampfkünstler geht zweifach in die Zentralschweiz

2015-04 Basel
APRIL 2015 – BASEL
Vom 10.-12. April 2015 fand in Basel der Kampfsport-Grossanlass „Masters Hall of Honour and Fame Europe“ erstmalig statt.

Im Rahmen dieses Anlasses wurden Samstag und Sonntag seriöse Seminare von international bekannten Kampfkunst und –sport Koryphäen (Athleten an Olympia, Weltmeister, Europameister owie Meisterschüler bis Grossmeister 9. Dan) angeboten. Zweihundert begeisterte Teilnehmer liessen sich das nicht entgehen und schwitzten fleissig mit. Eine besondere Ehre wurde dem Zuger, Stephan Krellmann zuteil, da er als einziger Jüngling in der Kampfkunst („nur“ 30+ Jahre Kampfkunsterfahrung), sein Wissen in der Schwertkampfkunst (Dae Ryeon Do Samurai) einer Gruppe von neugierigen Teilnehmern teilen durfte. Die Seminare wurden rege von allen Altersklassen besucht. Kinder, Erwachsene und 55+ Jährige stärkten ihren Körper und kämpften ausdauernd bis zum Schluss. Eine geballte Ladung von Erfahrungen und Techniken wurden ausgetauscht und vertieft.

Zu Ehren der Meister und Grossmeister wurde am Abend des 11. Aprils ein glamouröses Gala-Dinner im Grand-Casino Basel ausgetragen. Durch den Anlass führten der Organisator und Präsident/Gründer des European Martial Arts Council, Damian Mohler, selber ein erfahrener Kampfkünstler, und Sara Wicki, die Moderatorin von Tele1 und Meteonews. Attraktive nationale und internationale Top-Acts (unter anderem JJ „Golden Dragon“ – Action Movie Star und mehrfache Weltmeisterin, Rachel Diva – die Gewinnerin des kleinen Prix Walo, und Master Zhou – eine lebende Legende aus Los Angeles und bekannter Heiler des Dalai Lamas) unterhielten und verzauberten das Publikum. Als Highlight wurden 25 Meister aus ganz Europa von der kompetenten Jury vom European Martial Arts Council beurteilt und mit Auszeichnungen geehrt. Darunter auch die beiden Zentralschweizer: Stephan Krellmann (Dae Ryeon Do Samurai/Jung Do Kung Fu von der YunSong Akademie in Baar) und Alberto Navarro Mojica (Shui Zhu do in Ägeri). Sie erhielten den geschätzten WuShido Preis für ihre Verdienste in der Kampfkunst (entspricht dem Oscar für Schauspieler). Wir gratulieren den beiden Zugern zu dieser Ehre und für ihre hervorragende Leistung.